Konzept zur Förderung von Elektromobilität und zum Ausbau der regionalen Ladeinfrastruktur im Kreis Steinfurt

Auftraggeber: Energieland2050 e.V.

Zeitraum: Mai 2018 - Januar 2019

Für den Kreis Steinfurt wurde ein umfassendes Ladeinfrastrukturkonzept erstellt, welches die Anforderungen der Region und die relevanten Akteure eingebunden hat. Auf dieser Grundlage konnten Versorgungslücken im Kreisgebiet geschlossen und Zugang zu Ladeinfrastruktur einfach über ein einheitliches Abrechungs- und Steckersystem gestaltet werden. Es wurde ein Maßnahmenplan mit konkreten Ausgestaltungsmöglichkeiten zur Förderung von Elektromobilität und des Infrastrukturausbaus erstellt. Neben der Entwicklung von Pilotstandorten mit Standortvalidierungen stand die Untersuchung der nutzer- und betreiberspezifischen Anforderungen im Vordergrund, um Elektromobilität langfristig im Kreis zu etablieren.

Aufgabenbereiche

  • Ladebedarfsermittlung mit strategischen Netzverstärkungen 
  • Nutzer– und Betreiberseitige Anforderungsanalyse Elektromobilität  
  • Pilotstandorte Ladeinfrastruktur  
  • Lastenhefterstellung  
  • Betreibermodelle Ladeinfrastruktur