Elektromobilitätskonzept für die Energieregion Rhein – Haardt

Auftraggeber: LEADER-Region Rhein-Haardt Geschäftsstelle, Verbandsgemeindeverwaltung Monsheim

Zeitraum: Februar 2018 - November 2018

Mit dem Elektromobilitätskonzept für die LEADER-Region Rhein-Haardt soll neben der Erarbeitung einer flächendeckenden Ausbaustrategie für Ladeinfrastruktur mit erneuerbaren Energien, auch der Einsatz von Elektrofahrzeugen gesteigert werden. Es werden Nutzungskonzepte für die kommunale Verwaltung, dem Weinbau und dem Tourismus untersucht. Im Vordergrund steht die Verknüpfung von Elektromobilität mit einem ökologischen Ansatz der Energieerzeugung. Zudem wurden nachhaltige Konzepte zur umweltfreundlichen Abdeckung des hohen Pendelverkehrsaufkommens zwischen den Metropolregionen erstellt. Der partizipative Charakter der Projektbearbeitung wird durch acht überwiegend öffentlichkeitswirksame Workshops und Veranstaltungen verdeutlicht.

Aufgabenbereiche

  • Strategischer Ausbau von Ladeinfrastruktur
  • Nachhaltige Ansätze für die Pendlermobilität
  • Anwendungsfälle für die Elektromobilität im Tourismus
  • Fuhrparkanalyse in der kommunalen Verwaltung
  • Strombedarfsprognose und Abdeckung des Ladebedarfes mit erneuerbaren Energien